Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

 
  Neues von Mansers Dezember 2017  
 
 

Guten Tag ###USER_first_name### ###USER_last_name###

Es ist Ende Jahr. Zeit um sich ein paar Gedanken über das 2017 zu machen und auch einen vorsichtigen Blick nach vorne zu wagen. Vielleicht schon auf die nächsten Ferien? Wir machen das auch. Wir bedanken uns bei Euch allen, die Ihr unsere Gäste ward. Durch Euch wissen wir, was ein Konsument denkt und was ein Gast erwartet. So können wir uns weiterentwickeln. Wir freuen uns, ein Ferienort zu betreuen, wo man gerne ist. Wir berichten Euch jetzt von unseren Neuankömmlingen auf dem Hof.

 
 

Die drei Shorpshear- Schafe sind seit April bei uns. Sie sehen aus wie Schwarznasenschafe, sind es aber nicht. An den unterschiedlich grossen schwarzen Gesichtern kann sie Maurin unterscheiden. Und weiss dann, ob jetzt Schnäuzli, Lörli oder Pfötli abgehauen ist. Wenn sie nicht, grad die undichten Stellen im Zaun suchen, machen sie ihre Arbeit gut. Sie grassen zwischen den Christbäumen das Gras ab. So, dass wir nicht mehr den Rasenmäher durchschieben brauchen.

 

Die Hoftiere von Tias sind zwei Enten der Rasse Pommernenten. Der Erpel hat die klassische Färbung schwarz-grün mit weissem Latz. Er hat den Namen Kesser erhalten. Das Weibchen heisst Kaila und ist weiss. Seid ein paar Wochen legt sie Eier. Jetzt grad verspeisen wir die Eier noch. Aber im Frühling werden wir sie ausbrüten lassen. Wer weiss ob es klappt?

 
 
 

Die Schweine, welche seit Juni auf unserem Bauernhof sind, fühlten sich von Anfang an sauwohl. Loris hat für das Päärchen die Namen Amadeus und Becky ausgesucht. Die Kleinschweine sind ähnlich wie Minipic und momentan knapp 1m lang und etwa 45 cm hoch. Die zwei waren fleissig! Sie haben nicht nur das ganze Gehege zu einer Schlammlandschaft verwandelt, sondern auch schon für Nachwuchs gesorgt! So hat Becky am 31.Oktober einen Wurf mit 8 Jungen bekommen! Die meisten sind schwarz mit wenig weissen Stellen, wie ihr Vater nur eines ist schwarz- weiss gefleckt wie die Mutter. Unser Ziel ist es für viele ein passendes Plätzchen zu finden. So, dass im Frühling nicht ein ganzes Rudel Minischweine unsere Wiesen umpflügt.

Eine zentrale Winterarbeit wird sein, einen neuen Kleintierstall zu erstellen. Dazu für die Tierart passend die Gehege. Bei den Schweinen heisst das, mit einer Sule zum Graben und Baden und mit genügend befestigtem Platz!

 
Ferienwohnungen

In der Ferienwohnung Apfelbaum im 1. Stock beginnen wir mit einer leichten Renovation. In der Küche gibt es einen Geschirrspüler und einen neuen Herd. Eine neue Eingangstür soll Kälte und Lärm draussen halten. Weitere Bauetappen sind geplant. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, wird es preisliche Anpassungen geben.

Sind Sie Interessiert eine unserer Ferienwohnung zu mieten? Jetzt ist der beste Zeitpunkt, da noch nicht alle Wochen ausgebucht sind.

Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und fürs 2018 alles Gute!

Auf ein Wiedersehen freut sich Barbara und Dominik Manser mit Familie.

 
 
 
 
 

Newsletter-Registrierung bearbeiten oder abmelden