Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

 
  Neues von Mansers Dezember 2016  
 
 
 

Guten Tag ###USER_first_name### ###USER_last_name###

Jetzt sind die Äste der Bäume leer, weil die Blätter herabgefallen sind. So ist jetzt auch der Campingplatz leer. Er hat Winterpause. Doch wir wissen, dass im Frühling, wenn die Blätter und Blüten aus den Knospen herausdrücken, auch der Campingplatz sich wieder nach und nach belebt.

In dieser ruhigeren Zeit haben wir Gelegenheit auf Vergangenes zurückzuschauen. Und das ist einiges in diesem Jahr! Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen Menschen, die bei uns Gäste waren. Wir durften mit Euch viele interessante Gespräche führen. Tolle Bekanntschaften und Freundschaften wurden geknüpft. Eine spezielle Zeit Eures Jahrs teilten wir mit Euch. Nämlich Eure Ferien oder ein schönes Wochenende!

 

Der Juni ist und bleib ein Monat für aussergewöhnliche Anlässe. Im 2016 fand in unserer Gemeinde das "Buurehof erläbe" statt. Ein Wochenende lang öffneten einzelne Betriebe ihre Türen und es gab viel zu erleben. Dieser Anlass beschäftigte uns stark, denn Dominik war im OK tätig. Im Jahr 2017 gibt es wieder zwei grosse Anlässe in unserer Gemeinde, bei denen wir mitarbeiten. Am 11.6. ist der kantonale Kirchensonntag in Neukirch. Von 16. -18.6.2017 organisiert die Musikgesellschaft (mit Dominik natürlich) das Musikfestival Egnach. Am Freitag wird Stefanie Heinzmann auf der Bühne stehen(www.musikfestival-egnach.ch). Am Samstag ist der Kreismusiktag und am Sonntag präsentiert die Musikgesellschaft zum ersten Mal ihre neue Uniform.

 
 
Heizung

Seid dem Frühling wird alles Warmwasser von der neuen Heizung erwärmt. Für die Sanitäranlage des Campings, die Ferienwohnungen und unser Haus. Es klappte ohne grosse Startschwierigkeiten und hat uns die ganze Zeit sehr entlastet. Da es eine Holzheizung ist, können wir stolz sagen, dass sie mit einheimischem (sogar regionalem) und nachwachsendem Rohstoff gespiessen wird!

 
 

Auch alle Äpfel von unseren Hochstammbäumen sind geerntet. Sie sind zu feinem Apfelsaft gemostet worden. Damit dieser haltbar wird, müssen wir ihn pasteurisieren, das heisst erwärmen. Dies wird mit einem Gerät gemacht, das ganz einfach Pasteur heisst. Dieser Pasteur wird auch von der Holzheizung betrieben. Damit sagen wir, unser Süssmost ist CO2-neutral pasteurisiert worden!

 
Unsere Wünsche...

Wir wünschen Euch allen eine guten Start ins neue Jahr! Das 2017 möge für Euch ein freudiges, kraftvolles und glückliches Jahr werden!

 
 
 
 
 

Newsletter-Registrierung bearbeiten oder abmelden